Icon von dem Modul CASQ-it PMM

LÜCKENLOSES PRÜFMITTELMANAGEMENT

MIT CASQ-it PMM

CASQ-it PMM verwaltet, überwacht und dokumentiert den Prüfmittelbestand Ihres Unternehmens und sichert die Zuverlässigkeit Ihrer Prüfsysteme. Über dynamisch berechnete Kalibrierintervalle berücksichtigt CASQ-it PMM die individuelle Einsatzart zu jedem Prüfmittel und reduziert so die Kalibrierkosten. Sie behalten den Überblick über alle anstehenden Kalibrierungen mit der integrierten Terminüberwachung sowie tagesaktuellen Fälligkeitslisten. Normgerechte Fähigkeitsuntersuchungen unterstützen Sie bei der internen Beurteilung Ihrer Prüfsysteme, während für die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern der standardisierte Kalibrierdatenaustausch nach VDI/VDE 2623 genutzt wird. CASQ-it PMM sorgt für Transparenz in Ihrem Prüfmittelbestand – damit Sie sich auf Ihre Prüfergebnisse verlassen können.

Kosten senken

im Prüfmittelmanagement durch:

  • Schnellaufnahme der Prüfmittel per Mustervorlagen
  • Steigerung der Prüfmittelverfügbarkeit
  • Kalibrierdatenaustausch nach VDI/VDE 2623 mit Kalibrierinstituten

Effizienz steigern

in der Prüfmittelverwaltung durch:

  • Integrierte Fälligkeitsüberwachung mit Mahnwesen
  • Übersichtliche Einzel- und Sammelbuchungen per Barcode
  • Automatische Kalibrierplanzuweisung bei neuen Prüfmitteln

PMM im Entwicklungsprozess

  • Schritt 1: Prüfmittelverwaltung

    CASQ-it PMM unterstützt Sie bei der Überwachung ein- und mehrdimensionaler Prüfmittel normgerecht nach IATF 16949 und unter Berücksichtigung der Anforderungen nach ISO 10012 und DGQ 13-61. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihre Prüfmittel jederzeit normenkonform arbeiten. Die Neuaufnahme Ihrer Prüfmittel erfolgt besonders einfach durch Mustervorlagen. Gemeinsame Kalibrier- und Prüfpläne für gleiche Prüfmitteltypen,

    Gruppenkalibrierpläne nach VDI/VDE/DGQ 2618 und DIN-Tasten für die Spezifikationseingabe beschleunigen die Erstellung Ihrer Kalibrier- und Prüfpläne erheblich. Für jedes Prüfmittel können Sie im eigenen Stammblatt alle Detailinformationen, Kosten, Kalibrierdetails und die Historie einsehen.

  • Schritt 2: Prüfmittelbeschaffung

    CASQ-it PMM wählt gezielt die erforderliche Prüfung für Ihre Prüfmittel aus. So werden neu beschaffte Prüfmittel nach anderen Kriterien geprüft als Prüfmittel, die nach Ablauf Ihrer Kalibrierintervalle zur Kalibrierung anstehen. CASQ-it PMM dokumentiert lückenlos die Einsatzfähigkeit Ihres Prüfmittels und das vom ersten Tag an. Neben der Überwachung von Standardprüfmitteln unterstützt

    CASQ-it PMM auch die Verwaltung und Kalibrierung von Messmitteln für elektrische Messgrößen. Prüfvorrichtungen führt CASQ-it PMM als unterschiedliche Messmittel unter einer gemeinsamen Stammdatennummer – für maximale Transparenz und Rückverfolgbarkeit.

  • Schritt 3: Prüfmittelfähigkeitsuntersuchung

    Mit CASQ-it PMM schließen Sie systematische Fehler in Ihren Messvorgängen aus. Dazu überwacht und dokumentiert CASQ-it PMM in normgerechten Fähigkeitsuntersuchungen nach MSA die Zuverlässigkeit Ihrer Prüfsysteme. CASQ-it PMM stellt normgerechte Verfahren zur Verfügung, wie Fähigkeitsanalysen nach QS9000 MSA wie R&R-, A&R-, GR&R-, ANOVA- sowie attributive Untersuchungen. Die Daten Ihrer Fähigkeitsuntersuchungen erfassen Sie komfortabel über die Prüfmittelanbindung

    per Interface, QDAS-Schnittstelle oder per Handeingabe. CASQ-it PMM kommuniziert prozessorientiert mit den anderen Modulen der CASQ-it Familie: Defekte Prüfmittel sind automatisch für die Einsatzplanung Ihrer Prüfungen im Wareneingang, Warenausgang, in der Fertigung sowie zur Produktionsprozess- und Produktfreigabe gesperrt.

  • Schritt 4: Instandhaltung

    Die Intervalle zwischen der Kalibrierung berechnet CASQ-it PMM dynamisch unter Berücksichtigung von Einsatzart und -ort sowie Anzahl der durchgeführten Prüfungen und Einsätze. Optimieren Sie so Ihre Überwachungsintervalle und reduzieren Sie gezielt Ihre Prüf-, Wartungs- und Kalibrierkosten.

    Die eigenständige Terminüberwachung mit integriertem Mahnwesen sichert die Einhaltung der Kalibrierzyklen. Automatisierte Rückgabeaufforderungen sowie tagesaktuelle Kalibrier- und Wartungslisten vereinfachen das Einziehen der Prüfmittel.

  • Schritt 5: Kalibrierdatenaustausch

    CASQ-it PMM steht für besondere Effizienz, auch bei der Zusammenarbeit mit externen Kalibrierdienstleistern: Der Datenaustausch zwischen Ihnen und Ihrem Kalibrierlabor erfolgt im standardisierten Austauschformat nach  VDI/VDE 2623, das Böhme & Weihs maßgeblich mitentwickelt hat – für eine schnelle und vor allem sichere Übermittlung Ihrer Kalibrierdaten. CASQ-it PMM stellt die nach VDI/VDE 2623 erforderlichen Daten selbstständig in einer XML-Datei an den Kalibrierdienstleister zusammen.

    Direkt nach der Kalibrierung erhalten Sie wiederum die Auftragsangaben, Prüfergebnisse und das Zertifikat per XML-Datei von Ihrem Kalibrierdienstleister wieder zurück und zwar direkt in CASQ-it PMM. Ohne manuelle, fehleranfällige Datenübertragung und ohne zeitraubende Mehrfacheingaben.

  • Schritt 6: Prüfmittelanalysen

    Umfassende Prüfmittelanalysen und Berichte geben Ihnen nicht nur kontinuierlich den aktuellen Überblick zu Ihrem Prüfmittelbestand, sondern gewährleisten auch die Rückverfolgbarkeit nach ISO/TS 16949. Denn für jedes Prüfmittel steht ein Lebenslauf zur Verfügung,

    der lückenlos alle Einsatzorte sowie alle Angaben zu  durchgeführten Kalibrierungen, Fehlern, Ursachen und Prüfkosten dokumentiert. Grafische Analysen und individuelle Listen vervollständigen Ihre transparente Prüfmittelverwaltung.