CASQ-it AUDIT: URSACHENERMITTLUNG MITTELS ISHIKAWA/5-WHY

Grafik Icon Ishikawa Fischgrät-Diagramm

Detaillierte Ursachenermittlung im Auditprozess für mehr Effektivität: Mit einer neuen Funktionalität überträgt CASQ-it die bewährte Ishikawa/5-Why-Methodik nun auch in die Audit-Nachbearbeitung.

Das Ishikawa-Diagramm als wirkungsvoller Bestandteil der sieben Qualitätswerkzeuge (Q7) ist vielen CASQ-it Nutzern bereits aus dem Reklamationsmanagement-Modul RUF gut bekannt. Das auch als Fischgräten- oder Ursache-Wirkungs-Diagramm bezeichnete Qualitätsmanagement-Tool ermöglicht die Visualisierung von Problemen und unterstützt damit eine umfassendere, effektivere Lösungsfindung.

Gezielte Methodik – nachhaltige Erfolge

Die Ishikawa/5-Why-Methodik in CASQ-it AUDIT ist innerhalb eines Audits flexibel pro Finding anwendbar: So kann bei Hauptabweichungen beispielsweise eine detaillierte und genaue Ursachenermittlung durchgeführt werden, während bei erstmaligen Nebenabweichungen weiterhin eine vereinfachte Ursachenanalyse ohne Ishikawa/5-Why genutzt werden kann. Mit dieser neuen Funktionalität ermöglicht es CASQ-it AUDIT mittels einer praktikablen, anerkannten Methodik, konsequent den Anforderungen Ihrer Abnehmer hinsichtlich einer spezifischen Bearbeitung von Findings nachzukommen sowie diese vollständig und erfolgreich umzusetzen. So erreichen Sie in Ihrem Auditmanagement nachhaltig noch mehr Transparenz und Effektivität.

Weitere Informationen zu CASQ-it AUDIT
© , Böhme & Weihs Systemtechnik GmbH & Co. KG